DAWO Auktionen, seit mehr als 30 Jahren

Detailansicht

zurück

Zuschlag: €4500
Auktionsdatum: 04.02.2015
Katalogpreis: o.L.

Außergewöhnliche Contrefait-Kugel, China, frühes 19. Jh.

Elfenbein fein beschnitzt, sogenannter Chinesischer Ball mit mindestns 12-14 weiteren eingeschlossenen Kugeln die alle in feinster Durchbruchstechnik gearbeitet sind, das Ganze ist aus einem Stück gearbeitet , die äußere Kugel hat 12 kreisrunde Fenster welche den Blick auf die inneren Kugeln (die ebenfalls Fenster haben) freigeben, außen ist die Kugel dicht mit einer reich bevölkertern Palastgartenszene beschnitzt, oben als Knauf eine Buddha-Hand-Frucht (Goshou) als Symbol des Reichtums und des Göttlichen Schutzes, H: 30 cm, Schmutzspuren, vergl. dazu: Chinese Ivoires from the Shang to the Qing, An exhibition organized by The Oriental Ceramic Society jointly with The British Museum 24 May to 19. Aug. 1984 in Oriental Gallery II., Abb. Seite 187 Nr. 266