DAWO Auktionen, seit mehr als 30 Jahren

Ausgewählte Ergebnisse aus der Kategorie Militaria - Uniformen - Waffen - Studentica

zurück

Beschreibung Zuschlag

Große Sammlung Abzeichen und Büchlein WHW, Dt. Reich 1933-45

22 Anstecknadeln aus Metall rund, meist zu Versammlungen und Festen, 17 ähnliche gegossen oder geprägt, 11 germanische mit Runen oder ähnlichem, 3 Bänder, eines aus Glas und eine Anstecknadel aus Messing

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€220

Aus einem Nachlass, dt. Reich 1933-1945

Schulterstücke 2 Paare und 1 einzelnes, 2 Aufnäher "West Westmark" und "West Hessen-Nassau", Abzeichen einer Mütze, Armbinde (in Hülle) mit Aufschrift Kameradenhilfe mit Rotem Kreuz und Stempel "Kommissar der Freiwilligen Krankenpflege", Ehrenkreuz der Deutschen Mutter 2. Modell mit Miniatur und NS-Abzeichen im Etui, Hersteller Werner Rede Fraulautern, eine intakte Erkennungsmarke, 4 Schnüre silber grün und rot, 9 Fotos einige rückseitig beschriftet sowie eine Ehrenurkunde der Hitler-Jugend Völklingen 1939

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€270

Abzeichen und Anstecknadeln dt. Reich 1933-45

darunter 7 Anstecknadeln dabei eine Miniatur EK und Kreuz für Frontkämpfer 1914-18, alles gut erhalten

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€160

Schaschka, wohl aus Kosakenregiment, 19. Jh. mit Scheide

Fehlschärfe mit russ. Marken, Gefäß aus Messing mit Holzgriff, Knauf ergänzt und für Revolutionstruppe umgearbeitet mit Hammer und Sichel unter Stern, leicht gekrümmte beidseitig gekehlte Rückenklinge, schwarz lackierte bezogene Holzscheide mit Messingspangen und Ösen, Gesamtlänge 97,5 cm, Bajonett fehlt, z.T. noch Kammermarken - vor allem auf der Scheide - erkennbar

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: €280

€440

Fotoalbum, Deutsches Reich 1933-45

Umschlag mit Aufschrift "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und Adler aus Metall, 23 Seiten jede beidseitig mit meist 4 Fotografien, zeigt den Werdegang von der Ausbildung bis zum Einsatz und Kriegsgeschehen, Format: 19 x 26 cm

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€360

Aus einem Saarbrücker Familiennachlass Konvolut Orden und Abzeichen China 1900 bis Deutsches Reich 1933-45

- Ordensspange mit Schild "Taku" "Tientsin" sowie Kriegsverdienstmedaille WR, vergoldete Medaille "Den siegreichen Streitern 1900" China 1901, W unter Krone RS deutscher Adler hält Drachen in Krallen (ein weiteres Stück noch dabei am Band (Saargebiet) sowie ein Treuedienst-Ehrenzeichen in Gold (1933-45)
- EK II im Etui, Krimschild Treuedienst Ehrenzeichen in Silber und Gold
- 2 Marineabzeichen 40 mit Adler und Hakenkreuz
- 3 Marineabzeichen: 25 Jahre treue Dienste im Verein, Marine-Verein F.D. Kreis Saarbrücken und für Verdienste im Marinevereinswesen

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€850

Patriotische Schreibtischgarnitur und Schmuck "Metz", um 1880-1910

- Gegenstände aus Metall versilbert mit aufgelegtem Adler, Lothringer Kreuz und sonstigen Verzierungen, teilweise in Messing bzw. goldfarben hervorgehoben, dieses sind: ein Kästchen für Schreibutensilien, Tintenfaß, Briefmarkenkästchen, ein Kästchen für Taschenuhr, 2 Federhalter ein Brieföffner ein kl. Siegel, eine Streichholzschachtelhülle und ein Taschenmesser
- der dazu passende Schmuck besteht aus: Armreif, Hutnadel, kl. Kamm, 2 Adlerbroschen 2 Anhängern, 2 Nadeln (Lothr. Kreuz), Ring, Krawattennadel, 2 preußischen Krawattennadeln, einem kl. Löffel und einer Uhrkette sowie 2 verschieden großen Adlerbroschen

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: €200

€210

Studentisches Fotoalbum mit gravierter Widmung von 1884/85

schwarzer Ledereinband, auf Vorderseite mit reich verzierten Beschlägen (Schließe fehlt), Goldschnitt, lt. gravierter Inschrift von R.F. Kilian s.l. J. Erxleben W.R. 1884/85, innen ca. 50 Fotos der ehemaligen Kommilitonen, jetzt als "Alte Herren", fast alle auf der Rückseite - einige auf Vorderseite - namentlich bezeichnet d.h. mit Widmung und Datum an J. Erxleben, darunter auch Fotos des Photographen E.D. Schultze Heidelberg Hofphotograph Ihrer Majestät d. Königin von Schweden und Norwegen, Format des Albums 27,5 x 22 cm, im Einband etwas gelockert

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: €160

€200

Orden aus Familiennachlass 1. und 2. WK

- EK I und EK II, dazu Miniatur,
- Luftschutz Ehrenzeichen 2. Stufe mit Tüte
- Kriegs-Verdienstkreuz 2. Klasse mit Tüte
- 3 Reichssport-Abzeichen Bronze Silber Gold
- 2 Deutsche Reiterzeichen Bronze und Silber
- Nadel "Dem Triglau-Helden 1926", und weiteres

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: o.L.

€270

Studentische Silhouetten, Sammlung des Eduard Erxleben, um 1853

meist gewidmet von seinen Kommilitonen, fein und professionell gemalte und getuschte Silhouetten unter Glas mit Goldrand (Originalrahmung), ca. 10 x 7,3 cm, einige mit Rahmenverlusten, 4 mit Glasbruch und eine mit größeren Farbabplatzungen, bei Eduard Erxleben handelt es sich vermutlich um Eduard Gottliebe Erxleben der ab 1851/52 in Heidelberg Rechtswissenschaft studierte, er war Mitglied des Corps Suevia Heidelberg, dabei noch eine Fotografie einer Dame mittleren Alters, um 1880-1900, Messingrähmchen (H: 12 cm), - ohne Limit -

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: €240

€1600

Vereinsfahne "Werk- und Hüttenarbeiter Verein Roden", Saarland um 1925-30

Vorderseite mit rotem Samt und feiner Stickerei, umkränzte Aufschrift und Emblem Schlegel u. Eisen sowie Faust mit Hammer und Zange, Rückseite mit cremefarbener Seide, im Zentrum gestickte Hüttenansicht an der Saar, umkränzt und umlaufender Spruch, 120 x 118 cm,- ohne Limit -

Auktionsdatum: 24.-25.10.2018
Katalogpreis: €380

€190

Shamshir, wohl osmanisch, 19. Jh.

einschneidige, geschwungene Rückenklinge aus Wootz-Damast (L: 82 cm), terzseitig mit Symbol und Schriftzeichen, als Goldeinlegearbeit (verputzt), Parierstange und Knauf aus Eisen mit Schriftzeichen und Resten einer Vergoldung, Griffschalen aus Elfenbein, Scheide aus Holz, mit schwarz eingelassener Rochenhaut bezogen, eisernes Ortblech, Spangen mit Schriftzeichen aus Eisen, mit Resten einer Vergoldung, 2 Befestigungsösen, Scheide über Ortblech mit zweifarbiger, geflochtener Schnur umwickelt, Gesamtlänge mit Scheide: 97 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €500

€5000

Shamshir, wohl Persien, 19. Jh.

geschwungene, einschneidige Rückenklinge aus Damaszener Stahl (Länge: ca. 43 cm) Eisenparierstange mit knospenförmigen seitl. Abschlüssen und, wie auch am Ansatz der Terzseite, mit Resten von Goldtausia, Eisenheft mit 2 Elfenbeingriffschalen, Holzscheide wohl mit geprägter und lackierter Fischhaut überzogen und von 2 spitzovalen Bändern mit seitl. Befestigungsbügeln umfasst, mit Resten einer Goldtauschierung, Gesamtlänge mit Scheide: ca. 58 cm, Klingenwurzel mit Riss, Griffabschluss fehlend

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €780

€800

Pulverhorn, osmanisch, 18. Jh.

hölzerner Korpus mit Bezug aus Rochen-Haut, Abschlussknauf, Deckplatte, Schütte aus Elfenbein, seitlicher Schieber aus Elfenbein mit Metallzwinge und anhängendem Lederband mit Verschlussstöpsel aus Elfenbein sowie zwei eisernen Ösen, lose beiliegendes textiles Trageband mit Lederverstärkung und Quaste aus Goldlaméefaden, Gesamtgröße: 14,5 x 19 cm, Bezug aus Rochenhaut mit Fehlstellen.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €280

€280

Reiterhammer, vermutlich osmanisch, 19. Jh.

Klinge wohl älter, eiserner abgerundeter konisch zulaufender Schlagkopf und vierkantiger gebogener Schnabel mit Silbertausia, runde Tülle mit Hammerkopf und Griffbereich mit Silberblech beschlagen, Schaft aus Holz mit schwarzem Leder bezogen, Gesamtlänge: 65 cm, Lederbezug mit kleinen Beschädigungen.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €280

€900

Goldtauschierte Axt (Tabar), wohl Indien, 20. Jh.

Axtkopf aus Eisen, beidseitig mit goldtauschiertem und graviertem Rankdekor, vierkantige Hammerfläche, aufwendig floral ziselierter, silberner Rundschaft mit fünf Reihen runder Türkise besetzt, Gesamtlänge: ca. 61 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €650

€4000

Schönes Essbesteck, dreiteilig, Japan, wohl 19. Jh.

Messer mit einschneidiger Rückenklinge aus Eisen (15 cm) und Holzgriff aus ausgesuchter Maserung, dazu 2 durch eine Kette verbundene Essstäbchen aus Silber mit facettiertem abgesetztem Griffbereich, gemarkt (22,5 cm), Scheide aus Schildpatt und Elfenbein mit filigraner dunkel unterlegter Landschaftsausführung, Scheidenmund- und Ortblech aus Neusilber, an rückseitiger Befestigungsöse ein Band mit Gürtelknopf aus heller Jade, Gesamtgröße mit Scheide: 30 cm, kleine Fehlstelle im Schildpatt, 2 Schwundrisse im Elfenbein, Knaufkappe nicht komplett.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €380

€300

Kräftige Lanzenspitze, Indien, wohl 19. Jh.

zweischneidige, beidseitig mittig gegratetes Blatt aus Eisen, Klingenwurzel mit reliefierter Darstellung einer Hindhu-Gottheit, kannelierte Rundtülle, mittig und an den Enden abgesetzt durch bänderartige gravierte Blattmuster, Gesamtlänge: 49,5 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €380

€750

Indischer Katar, Mitte 19. Jh.

zweischneidige, gekratete Damastklinge (25 cm) typischer Griff mit 2 seitlichen Griffbügeln, vergoldet und spiralförmig verziert und 2 Querstegen, die durch ein floral gearbeitetes Zierelement miteinander verbunden sind, samtbezogene Holzscheide mit Beschlag aus Silberblech, durchbrochen ausgearbeitet als Rankwerk, Gesamtlänge mit Scheide: 48 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €800

€1400

Indischer Tulwar, 19. Jh., ohne Scheide

kräftige, geschwungene einschneidige Rückenklinge aus Wootz-Damast, Scheibenknauf-Gefäß mit aufwendiger, floraler Gold-Tausia, Gesamtlänge: ca. 81 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €450

€2700

Zeremonialstab, wohl mit Kopf aus Marmor, wohl China, 19. Jh

Rundschaft aus Holz verziert mit 2 hohl gearbeiteten, floral getriebenen Blechen aus Neusilber mit Befestigungsöse, am Ende eiförmiger Kopf mit zackenförmiger Fassung und Kappe aus Neusilber, Gesamtlänge: 53,5 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €360

€520

Orientalisches Messer mit Elfenbeingriff, 19. Jh.

vermutlich aus Nordafrika (Tiznit in Marokko ?), einschneidige, spitze Klinge aus Eisen, am Rücken mit geometrischen Silber-Einlagen verziert (ca. 11,5 cm), großer schwerer einseitig nach außen geschwungener Griff aus Elfenbein, sich zur Klinge hin verjüngend, mit 9 Silberbändern verziert und mit Silberfassung abschließend, Scheide aus schwarz gefärbtem Holz, Scheidenmundblech aus Silber, aufwendig verziert mit Silberdraht und floralem gelbgrünem Email-Dekor mit roten Steinen besetzt, rückseitig Schriftzeichen aus Silberdraht, wohl in arabischer Sprache, Gesamtlänge mit Scheide: ca. 29 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €280

€280

Jatagan, osmanisch, Ende 18./Anfang 19. Jh.

leicht geschwungene, einschneidige, am tremblier- und punzverzierten Rücken beidseitig gekehlte und abgesetzte Klinge aus Eisen, eine Seite mit Marke, beide Seiten mit Strichmarkierungen (48,5 cm), yataganförmiger Griff aus vergoldetem Blech, mit floraler Treibarbeit, Klingenfassung ebenfalls aus vergoldetem Blechbeschlag filigran, hohl gearbeitet, hervorragend reliefiert getriebene Scheide aus versilbertem Blech über Holzkern mit Aufhängöse, Ort zoomorph gestaltet, Mundblech mit gestricktem Silberdraht verziert, beides feuervergoldet, Gesamtlänge mit Scheide: 67 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €900

€3300

Singalesisches Zeremonial-Schwert (Kastane), Sri Lanka, wohl spätes 18./frühes 19. Jh.

leicht gekrümmte einschneidige Rückenklinge aus Eisen mit Kehlung, ca. 30 cm, elaborierte Knäufe in Form von Löwenköpfen (Qilins), 1 Kopf besetzt mit Augen in Form zweier Rubine, Griff wohl versilbert, Scheide aus Holzkern mit aufwendig ziseliertem und graviertem Blech vollflächig beschlagen, versilbert mit 4 Aufhängösen, zoomorph gestaltetes Ortblech, Gesamtlänge mit Scheide: 62 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €880

€950

Persischer Khanjar, wohl 19. Jh.

ohne Scheide gekrümmte einschneidige Rückenklinge aus Damaststahl mit Mittelgrat, über die halbe Länge der Rückenschneide ein T-Querschnitt, auslaufend in einer Dreifach-Kerbung, die Stärke ätzverziert und an erhabenen Stellen vergoldet, die Klingenwurzel- und verdickte Spitze mit geätztem Arabesken-Dekor, Griff aus 2 vernieteten Halbschalen aus Walross-Elfenbein, Griffmittelteil und Fassung mit Koftgari-Verzierung, Befestigungsöse am Griffende, Gesamtlänge: 31 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €480

€2200

Essbesteck, 3-teilig, vermutlich Tibet, um 1900

Messer mit einschneidiger, beidseitig gekehlter Rückenklinge aus Eisen (16 cm), Griff aus hellen und dunklen aneinandergereihten Hornsegmenten gearbeitet, Zwinge und Knaufkappe aus Silber, dazu 2 Essstäbchen aus Elfenbein (23 cm) hölzerne Scheide mit Lederbezug und Silbergarnitur, am Mund und am Ort aus Elfenbein, Befestigungsöse mit doppelter Panzerkette und verziertem Gürtelknopf aus Silber, Gesamtlänge mit Scheide: 38,5 cm.
- Wiederversteigerung nach § 10 der Versteigerungsbedingungen wegen Nichtbezahlung.
- Re-auction according to § 10 of the Conditions of Auction for non-payment.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €280

€260

Bulgarischer militärischer Tapferkeitsorden, 1941 (4. Klasse), Silber

mit vergoldetem Medaillon und Emaille, rückseitig Nadel, H: 48 mm, guter Zustand,

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €80

€280

Firangi, Indien, mit Kilic-Klinge, 19. Jh.

Rückenklinge aus Eisen, beidseitig mehrfach gekehlt, mit verbreiterter zweischneidiger Spitze, (L: ca. 80 cm), quart- und terzseitig mit unterschiedlichen Marken und Militär-Trophäen, zum Teil verputzt, eine Seite zusätzlich gepunzt, eisernes Bügelgefäß mit durchbrochen gearbeitetem Faustbügel, Griffumwicklung aus goldfarbenem Draht, Bügel am Knauf, Scheide aus Holz (besch.) mit schwarz eingelassener Rochenhaut bezogen, Ortblech und Spangen aus Eisen, zum Teil mit Gold-Tausia, floraler Gravur, Ösen, Gesamtlänge mit Scheide: 94 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €700

€1100

Auszeichnungen Deutsches Reich 1933-1945

sowie ein Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, 2 Stück EK I (eines 800er Silber) EK II, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Winterschlacht im Osten (2 Stück), Schutzwall-Ehrenzeichen, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Verdienste bei der Wehrmacht (4) sowie zwei Miniaturenspangen und ein Aufnäher mit Edelweiß

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: o.L.

€550

Dolche, vermutlich ein türkischer Kard, 19. Jh.

einschneidige Klinge aus Eisen, beidseitig mit ornamental verzierter Messing-Einlegearbeit bis etwa zur Klingenmitte hin, abgegrenzt durch je 2 eingravierte Kehlungen (L: 23 cm), Klingenwurzel aus Messing, eiserner Griff mit Holz- und Messing-Montierung, en suite verziert, Scheide aus verlötetem Messing-Blech, mit ornamentaler Gravur, Gesamtlänge mit Scheide: 33 cm, stärkere Gebrauchsspuren

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €180

€220

Miquelet-Büchse, osmanisch, wohl balkantürkisch, Ende 18. - Anfang 19. Jh.

achtkantiger, neunfach gezogener Lauf mit geätzter Rosen-Damast-Oberfläche und floraler Einlegearbeit aus Silber, gemarkt, Schäftung und Kolben aus Nussholz, geschnittene gravierte florale Ornamentik aus Silber- und Neusilberblech, zum Teil ins Holz eingelassen, gravierte Laufspangen aus Silber, Mündungsabschlussplatte aus Horn, achtfach gemarkt, eiserner Ladestock, Laufhülsen aus Silber mit eisernen Bügeln und Ösen, Miquelet-Schloss mit Silber-Tausia, gemarkt, mit Flintstein, Schloss mit starker Federspannung

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €1400

€1300

Aufwendig bemalter Rundschild, Indien um 1800

aus Holz gefertigt, gewölbt, beidseitig vermutlich mit Nilpferdhaut bezogen und schwarz eingelassen, schauseitige Goldlack-Bemalung mit Darstellung kämpfender Tiger, Löwen und Panther, mit 4 montierten Schildbuckeln aus Eisen, rückseitig vernietet mit Befestigungsösen zur Fixierung des textilen, samtbezogenen Faustkissens und zur Aufnahme der Arm- und späteren Faustfessel, D: 50 cm, Farbläsuren, Bestoßungen, Faustkissen beschädigt

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €380

€800

Französisches Faschinen Messer, Glaive d´Artillerie à pied, 1842

zweischneidige Klinge aus Eisen, narbig, mittig spitz zulaufend (L: 49 cm), mit Abnahmestempeln u. Datumskennzeichnung, wohl: Mai 1843, gegenseitig mit verputzter Herstellersignatur im Bereich der Klingenwurzel, gegossenes, gerilltes Messing-Gefäß, Parierstange an den Enden schneckenförmig ausgearbeitet, vierfach gemarkt, mit einseitig eingeschlagener Nummer: 205, Scheide aus Leder, mittig vernäht, Ort- und Mundblech aus Messing, Gesamtlänge mit Scheide: 66 cm, Scheide mit Gebrauchsspuren

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €280

€280

Französisches Faschinen-Messer, Glaive d´Artillerie à pied, 1842

zweischneidige Klinge aus Eisen, mittig spitz zulaufend (L: 48 cm), mit Abnahmestempeln und Datumskennzeichnung: juin 1842, gegenseitig mit verputzter Herstellersignatur vermutlich Chatellerault, im Bereich der Klingenwurzel gegossenes gerilltes Messing-Gefäß, Parierstange an den Enden schneckenförmig ausgearbeitet, zweifach gemarkt, beidseitig mit mittig eingeschlagenen Nummern: 2255, gegenseitig 359 (ausgestrichen), Scheide und Koppelschutz aus Leder mit Stempeln und Herstellerangabe Godillot Paris 70/529, Ortblech, zweifach gemarkt, 585 und 36, Koppelschnalle aus Messing, mit reliefierter Abbildung einer gezündeten Granate, Gesamtlänge mit Scheide: 65 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €400

€380

Miquelet-Büchse, osmanisch, wohl balkantürkisch, Ende 18. - Anfang 19. Jh.

schwerer eiserner Lauf, kupfer-, silber-, messingtauschiert mit glatter Seele, gemarkt, bis auf den achtkantigen Laufansatz rund, kanonierte Mündung, Schäftung u. Kolben aus Nussholz mit geschnittener floraler Ornamentik aus graviertem Neusilberblech u. Laufhülsen aus Bein, tauschiertes Steinschloss, an der Unterseite mit Schriftzeichen, vor der Pulverkammer mit Marke in Form eines Halbmondes, Schloss mit starker Federspannung, eiserner Ladestock, L: 138 cm, Schaft mit Holzausbruch u. kleinem Loch

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €1200

€2500

Säbel für einen Offizier der leichten Kavallerie, Revolutionszeit, Ende 18. Jh., Frankreich

gekehlte Rückenklinge aus Eisen (Länge: 82 cm), an der Spitze zweischneidig mit beidseitigem goldunterlegten Ätzdekor auf angelassenem Bereich im Bereich der Klingenwurzel, klassizistisches Bügelgefäß aus Messing mit gewaffeltem Ebenholzgriff und beidseitigem Kaiserportrait am Parier, glatte Messingscheide, Eisenort, 3 bewegliche Trageringe, Gesamtlänge mit Scheide: 100 cm, mit Trage- und Gebrauchsspuren

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €1000

€1000

Vermutlich Dayak-Schwert (Mandau), Borneo/Indonesien, um 1900

einschneidige, beidseitig zweifach gekehlte Klinge aus Lagen-Stahl mit ausgeschmiedetem Widerhaken (L: 74 cm), Parier u. Griff aus Holz, beschnitzt, der Griff mit detailliert ausgearbeitetem Kopf eines Mannes mit Helm, bekrönt durch einen Helmbusch, rückseitig in den Griff eingelassen als Zierbesatz aus Einzelsträhnen zum Bündel zusammengefasstes schwarzes (Menschen?)-Haar, Gesamtlänge: 105 cm, leicht flugrostig, Griff mit Riss, eine Haarsträhne fehlend

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €650

€3600

Scheide eines Messers (Pesh Kabz), wohl Indien, 19. Jh.

aus Holz, mit rotem Samt bezogen und Borte aus Silberfäden besetzt, Ort- und Mundblech mit durchbrochen gearbeitetem Randbereich und Resten einer Vergoldung, Gesamtlänge: 25 cm, Samt-Flor abgegriffen

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €80

€220

Kinzal, wohl Kaukasus, um 1900

zweischneidige beidseitig gekehlte Klinge aus Eisen (37 cm), vernieteter Griff mit aufwendig nielliertem Filigran-Dekor, terzseitig mit gezacktem Abschluss an der Klingenwurzel und verzierten Nietköpfen, kunstvoll ornamental verziertes Pendok aus Silberblech über Holzkern, einseitig mit eingelassenem schwarzem Leder, vermutlich Haifischhaut, einer Aufhängeöse und kugeligem Ortabschluss, Gesamtlänge mit Scheide: 53 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €680

€2900

Miquelet Büchse, osmanisch, wohl balkantürkisch, Ende 18. - Anfang 19. Jh.

schwerer runder Lauf aus Eisen mit neunfach gezogener Seele und floraler palmettenförmiger Goldtausia mit Schriftzeichen, Schäftung u. Kolben aus Nussholz mit geschnittener floraler Ornamentik aus (Neu)-Silberblech, Laufbänder u. Laufhülsen aus Silber, Mündungsblech aus graviertem Neu-Silber, Kolbenplatte aus Horn (besch.), Miqueletschloss u. Klappvisier goldtauschiert, Schloss mit starker Federspannung, eiserner Ladestock, L: 120 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €1600

€4200

Piha Kaetta, Ceylon, 18./19. Jh.

geschwungene, kräftige Rückenklinge aus Eisen mit beidseitigen Auflagen aus floral reliefiertem Silberblech in der Kehlung und Tauschierungen mit Messingeinlage, fein geschnittene Griffzwinge und eingelegter Klingenrücken aus Silber mit floralem Dekor und Resten einer Vergoldung, vernietete, beschnitzte Griffschalen aus Horn mit Silbermontierung, zweiteilig gearbeitete Holzscheide mit Mundblech aus Silber mit aufgelegtem ornamentalem Dekor und vermutlich der Gravur des Besitzers: "Usan", Gesamtlänge mit Scheide: 34 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €650

€1900

Yatagan, osmanisch, 19. Jh.

leicht geschwungene, einschneidige Rückenklinge aus Woots-Damast, Terzseite mit silbertauschierten Schriftzeichen, die Gegenseite mit Hexagramm verziert (67 cm) ornamental gearbeitete Klingenfassung und unterer Klingen-Rücken aus versilbertem Blech mit vernieteten Griffschalen aus Horn, umlaufend en suite dekoriert, Scheide aus Holz, vollflächig mit ziseliertem, versilbertem Kupferblech beschlagen, Ort in Durchbruchtechnik, Mundbereich bänderartig gestaltet, mit 2 Befestigungsbügeln, Gesamtlänge mit Scheide: 81 cm, mit Gebrauchsspuren

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €900

€2200

Prächtiges Singalesisches Zeremonial-Schwert (Kastane), wohl spätes 18./frühes 19. Jh.

leicht gekrümmte einschneidige Klinge aus Eisen, vergoldet, beidseitig mit Kehlung (ca. 38 cm) Klingenwurzel mit graviertem Silberblech beschlagen, elaborierte Knäufe in Form von Löwenköpfen (Qilins), besetzt mit Augen in Form von Steinen roter Farbe, Griff versilbert und teilvergoldet, Scheide aus Holzkern mit aufwendig ziseliertem und graviertem Silberblech vollflächig beschlagen, mit 4 Aufhängeösen und zoomorph gestaltetem Ortblech, Gesamtlänge mit Scheide: 65 cm, gelötete Risse in Klinge und Scheide, Gebrauchsspuren

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €950

€3100

Miquelet-Büchse, osmanisch, wohl balkantürkisch, Ende 18. - Anfang 19. Jh.

schwerer damaszierter runder leicht gekrateter Lauf mit siebenfach gezogener Seele, Gold- und Messingtauschierungen, gemarkt, Laufansatz rund und achtkantig, kanonierte Mündung, Schäftung und Kolben aus Holz, mit schwarzem Chagrin-Leder bezogen (besch.) und aufwendig floral niellierter Silber-Garnitur, Kolbenplatte aus Walross-Elfenbein, Miquelet-Schloss u. Pulverpfanne mit Gold-Tausia, eiserner Ladestock, Schloss mit starker Federspannung, L: 132 cm, Laufhülsen fehlend

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €1000

€3000

Säbel, wohl ein arabischer Saif, 19. Jh.

leicht geschwungene an der Spitze zweischneidige, beidseitig zweifach gekehlte Klinge aus Eisen, quart- und terzseitig bis etwa zur Klingenmitte flächig und ornamental vergoldet (Länge: 86 cm) eisernes Bügelgefäß, graviert und vergoldet, Griffzwinge aus Silberblech mir Resten einer Emaillierung, aus einem Stück gefertigter gekehlt gearbeiteter Horngriff mit verbreitertem Ende, Scheide aus Holz, mittig mit rotem Samt bezogen, Mund- und Ortblech mit floral getriebenem Silberblech beschlagen, mit 2 Befestigungsösen aus Eisen, Gesamtlänge mit Scheide: 103 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €900

€2000

Indischer silberbeschlagener Kard, wohl 18./19. Jh.

einschneidige gerade Rückenklinge aus Eisen (58 cm), silberbeschlagener Griff mit blütenförmiger Gravur mittig abgesetzt mit drahtumwickelter Horneinlage, Knauf in Form eines Löwenkopfes, Augen mit bernsteinfarbenen Steinen besetzt, Zunge beweglich, Holzkern der Scheide mit grün eingelassener Rochenhaut bezogen, Stoßkante mit drahtverziertem Beschlagstreifen aus Silber verdeckt, Ort- und Mundblech aus floral verziertem Silberblech mit 1 Aufhängeöse, Gesamtlänge: 88 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €800

€900

Shamshir, wohl osmanisch, 19. Jh.

geschwungene einschneidige Wootzdamast-Rückenklinge (ca. 84 cm), Parierstange aus Eisen mit reliefiert gearbeiteten Schriftzeichen und Vergoldung, vernietete Griffschalen aus Walross-Elfenbein, goldverzierter Knauf, Scheide aus Holz mit floral ziseliertem und graviertem Silberblech überlappend beschlagen, zwei eiserne Tragespangen mit Ösen und eisernes Ort, perlen- und silberverzierter Quastenbehang, Gesamtlänge: ca. 100 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €950

€6000

Vermutlich Schaschka Kosaken-Säbel, um 1900

geschweifte, beidseitig mehrfach gekehlte, einschneidige Klinge aus Eisen mit abgestuftem Rücken (Länge: 74 cm), einseitig mit Punz-Marke und eingravierten militär. Trophäen (verputzt), dreifach vernietete Walross-Griffschalen, Scheide aus Holzkern mit schwarzem, lackiertem Leder bezogen, Mund- und Ortblech, sowie 2 weitere Spangen aus floral graviertem Silberblech, mit 2 Befestigungsösen, 1 Beschlag vermutlich später, Gesamtlänge mit Scheide: 94 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €600

€1900

Indischer Tulwar, 19. Jh.

kräftige, geschwungene einschneidige Rückenklinge aus Eisen, beidseitig gekehlt, mit Punz-Signatur am Rücken (ca. 80 cm), Scheibenknauf-Gefäß mit ornamentaler Silbertausia und zur Klingenseite hin elliptisch angeordneten Schriftzeichen, Scheide aus Holz, mit rotem Samt bezogen, Ortblech aus Silber durchbrochen floral gearbeitet, Gesamtlänge: 101 cm

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €500

€300

Shamshir, wohl osmanisch, 19. Jh.

geschwungene, einschneidige Wootzdamast-Rückenklinge (ca. 82 cm), Parierstange mit fein ziseliertem dünnen Goldblech beschlagen, vernietete Griffschalen und Knauf mit granuliertem, graviertem Dekor linear geometrisch verziert und vergoldet, Scheide aus Holz, mittig lederbezogen und drahtvernäht und mit en suite dekoriertem Silberblech mit dünner Goldauflage beschlagen, Ort und Trageösen aus Eisen, Gesamtlänge mit Scheide: 99 cm, Knauf lose, Leder besch.

Auktionsdatum: 15.09.2018
Katalogpreis: €600

€2200

Seiten