DAWO Auktionen, seit mehr als 30 Jahren

Datenschutzerklärung

Um insbesondere die Pflichten aus den Art. 12 ff. der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO genannt) zu erfüllen, veröffentlichen wir hiermit die nachfolgenden Informationen zum Datenschutz (Datenschutzerklärung).

I. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

DAWO Auktionen Inh. Udo Dawo
Kaiserstraße 133
D-66133 Saarbrücken-Scheidt
Tel: +49 (0)681 812321
Fax: +49 (0)681 815975
info{at}dawo{dot}de
https://www.dawo.de

Zur Bestellung bzw. Benennung eines Datenschutzbeauftragten sind wir (nachfolgend Betrieb genannt) auf Grund der Vorgaben aus Art. 37 DSGVO i.V.m. § 38 BDSG-Neu 2018 zurzeit nicht verpflichtet.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Begrifflichkeiten

Um die im Zusammenhang mit dem Datenschutz besonders häufig genutzten Begrifflichkeiten besser verstehen zu können, weisen wir zunächst auf folgende Definitionen hin:

a.) Personenbezogene Daten

Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend „betroffene Person“ genannt) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Informationen, bei denen man keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen kann, z.B. durch Pseudonymisierung oder Anonymisierung der Informationen, sind hingegen keine personenbezogenen Daten, sondern sonstige Daten.

b.) Verarbeitung

Mit Verarbeitung ist gem. Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung gemeint.

c.) Verantwortlicher

Als Verantwortlicher wird gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle bezeichnet, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

d.) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist gem. Art. 4 Nr. 8 DSGVO eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

e.) Dritter

Als Dritter werden natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, bezeichnet, die personenbezogenen Daten verarbeiten.

f.) Weitere Definitionen von datenschutzrechtlichen Begrifflichkeiten entnehmen Sie bitte ebenso Art. 4 DSGVO.

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite und deren Inhalte sowie zur Durchführung unserer Dienstleistungen (Auktionen) und unseres entsprechenden Betriebes erforderlich ist.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung der jeweils betroffenen Person. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten auch ohne vorherige Einholung einer Einwilligung durch die Vorschriften des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b – f DSGVO rechtmäßig ist.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die unser Betrieb unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Betriebes oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, nationalen Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Betrieb unterliegt, vorgesehen wurde. Daher werden die im Rahmen unseres Betriebes erhobenen personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem eine Auktion/Versteigerung beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

5. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz gespeicherter Daten

Ihre und unsere gespeicherten Daten schützen wir bestmöglich gegen den unbefugten Zugriff durch böswillige Dritte. Dabei ergreifen wir verschiedene technische, bauliche und organisatorische Sicherheits- und Sicherungsmaßnahmen, sowohl im digitalen als auch im analogen Bereich, die regelmäßig überprüft und dem jeweiligen Stand der Technik angepasst werden.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und unsere Sicherungsmaßnahmen von böswilligen Dritten nicht eingehalten werden. Vor allem unverschlüsselt preisgegebene Daten – auch wenn dies per E-Mail erfolgt – können von Dritten mitgelesen und sogar verändert werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

III. Datenverarbeitung über unsere Internetseite (www.dawo.de)

1. Bereitstellung der Internetseite und Erstellung von Logfiles

a.) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite (www.dawo.de) erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben und in Webserver-Logfiles gespeichert:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Referrer-URL (Internetseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die IP-Adressen, die in den Webserver-Logfiles gespeichert sind, werden nach einer Woche anonymisiert, so dass es vorher möglich ist, auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren. Bei der Anonymisierung wird sodann die Hälfte jeder IP-Adresse mit Nullen überschrieben. Eine Speicherung der anderen vorgenannten Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzer ist nicht vorgehsehen. Die Daten in den Webserver-Logfiles werden nach acht Wochen vollständig gelöscht.

Außerdem werden die Daten von Zugriffsversuchen, die vom System abgewiesen werden, kurzfristig in der Datenbank des verwendeten Content Management Systems gespeichert; diese Speicherung umfasst auch die IP-Adresse des Nutzers. Dies ermöglicht die Behebung von Fehlern und erlaubt es, auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren. Es verbleiben maximal weniger als 1.000 dieser Einträge in der Datenbank, was im Normallfall einer Speicherdauer von wenigen Tagen entspricht. Ältere Einträge werden vollständig gelöscht.

b.) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

c.) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist für den technischen Betrieb unserer Internetseite erforderlich. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

d.) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Daten in den Webserver-Logfiles werden spätestens nach acht Wochen vollständig gelöscht.

Außerdem werden die Daten von Zugriffsversuchen, die vom System abgewiesen wurden, im Normallfall nur für wenige Tage gespeichert. Ältere Einträge werden vollständig gelöscht.

e.) Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung der oben genannten Daten an Dritte ist nicht vorgesehen. Lediglich im Bereich der technischen Administration unserer Internetseite werden wir von einem schriftlich streng zum Datenschutz verpflichteten Auftragsverarbeiter (IT-Servicedienstleister) unseres Vertrauens unterstütz.

f.) Widerspruchsrecht und sonstige Betroffenenrechte

Die Erfassung der oben genannten Daten zur Bereitstellung und Auslieferung unserer Internetseite an Sie und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den technischen Betrieb unserer Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers insoweit kein Widerspruchsrecht.

Ihnen stehen jedoch als Nutzer unserer Internetseite die sonstigen Betroffenenrechte zu. Sie haben daher das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Betriebssitzes wenden.

Eine noch ausführlichere Darstellung Ihrer Betroffenenrechte finden Sie unten unter IV. 6.

2. Verwendung von Cookies

a.) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Internetseite verwendet keine Third-Party-Cookies. Zur technischen Verbesserung der Nutzbarkeit unserer Internetseite verwenden wir jedoch in sehr begrenztem Rahmen eigene Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Internetseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Internetseite ermöglicht.

Wir setzen unsere Cookies nur aus technischen Gründen dazu ein, um unsere Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • eine Session-ID
  • die Information, ob im verwendeten Browser Javascript aktiviert ist

Cookies zu Analyse-Zwecken, also etwa auch zu dem Zweck, das Verhalten der Nutzer unserer Internetseite zu analysieren, sind hingegen nicht vorgesehen.

b.) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

c.) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Internetseiten für den Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Zuordnung von Internetseiten und Server zum konkreten Internetbrowser
  • Richtige Identifizierung des Nutzers nach einem Seitenwechsel
  • Erleichterung der Nutzbarkeit unserer Internetseite

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

d.) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich genutzt werden.

Eine noch ausführlichere Darstellung Ihrer Betroffenenrechte finden Sie unten unter IV. 6.

3. Bezahldienste und Payment-Verfahren

Für unsere Internetseite sind Bezahldienste und Payment-Verfahren nicht vorgesehen.

4. E-Mail-Newsletter

a.) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten eine kostenlose E-Mail-Newsletter-Funktion an, um über die jeweils nächste Auktion und das Erscheinen des aktuellen Katalogs zu informieren. Interessenten können sich hierfür über unsere Internetseite freiwillig anmelden und so ihre Einwilligung in das E-Mail-Newsletter-Abonnement erklären.

Übermittelt und gespeichert werden bei dieser Anmeldung nur die E-Mail-Adresse, die Sprache, in der der Newsletter bezogen werden soll sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Es werden keine sonstigen personenbezogenen Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs erhoben.

Vor Absendung der Anmeldung wird jeder Interessent noch in der Anmeldemaske auf den Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung hingewiesen.

1. b.) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Versand des E-Mail-Newsletters erfolgt aufgrund der Anmeldung des Interessenten auf der Internetseite. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum E-Mail-Newsletters durch den Interessenten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

c.) Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Interessenten dient dazu, den E-Mail-Newsletter zuzustellen und ihn so über die jeweils nächste Auktion und das Erscheinen des aktuellen Katalogs zu informieren.

Neben der erteilten Einwilligung des Interessenten im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO liegt in diesem Zweck auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

d.) Dauer der Speicherung

Die E-Mail-Adresse des Interessenten wird solange gespeichert, wie das Abonnement des E-Mail-Newsletters aktiv ist.

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und spätestens, wenn der Interessent sein E-Mail-Newsletter-Abonnement kündigt.

e.) Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung der oben genannten Daten an Dritte ist nicht vorgesehen. Lediglich die Betreiber der technisch notwendigen E-Mail-Server benötigen die E-Mail-Adresse zwingend, um die E-Mail-Versendung und -Zustellung überhaupt durchführen zu können.

f.) Widerspruchsrecht und sonstige Betroffenenrechte

Das Abonnement des E-Mail-Newsletters kann durch den Interesssenten jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem E-Mail-Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung des Interessenten zur Speicherung seiner E-Mail-Adresse gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO ermöglicht.

Jedem Interessenten stehen aber im Zusammenhang mit dieser E-Mail-Newsletter-Funktion zusätzlich auch alle sonstigen Betroffenenrechte zu. Sie haben daher das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Betriebssitzes wenden.

Eine noch ausführlichere Darstellung Ihrer Betroffenenrechte finden Sie unten unter IV. 6.

5. Social-Media-Plugins

Für unsere Internetseite ist der Einsatz von Social-Media-Plugins nicht vorgesehen.

6. Registrierung

Für unsere Internetseite ist eine Registrierungsmöglichkeit nicht vorgesehen.

7. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

a.) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Vorname
  • Name
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Wohnort
  • Land
  • Telefon
  • Telefax
  • E-Mail
  • Wunsch nach Zusendung eines Auktionskataloges
  • Individuelles Feld für nutzerdefinierte Nachricht an uns

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte, klickbare E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Eine Übermittlung der oben genannten Daten an Dritte ist nicht vorgesehen. Lediglich die Betreiber der technisch notwendigen E-Mail-Server benötigen die E-Mail-Adresse zwingend, um die E-Mail-Versendung und -Zustellung überhaupt durchführen zu können.

b.) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

c.) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

d.) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

e.) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Jedem Nutzer stehen aber im Zusammenhang mit unserem Kontaktaufnahmeformular und/oder einer E-Mail-Konversation zusätzlich auch alle sonstigen Betroffenenrechte zu. Sie haben daher das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Betriebssitzes wenden.

Eine noch ausführlichere Darstellung Ihrer Betroffenenrechte finden Sie unten unter IV. 6.

8. Anzeigen- und Marketing-Dienste

Für unsere Internetseite sind Anzeigen- und Marketing-Dienste nicht vorgesehen.

9. Webanalyse

Für unsere Internetseite ist keine Webanalyse, also keine Analyse des Verhaltens der Nutzer unserer Internetseite, vorgesehen. Tools wie Matomo (ehemals PIWIK) oder Google-Analytics verwenden wir daher nicht.

IV. Datenverarbeitung in unserem Betrieb

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auch bei einer von unserer Internetseite und unserer E-Mail-Adresse unabhängigen Kontaktaufnahme mit unserem Betrieb erheben wir regelmäßig personenbezogene Daten. Folgende Informationen werden dabei mitunter erfasst:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • E-Mail-Adresse
  • Informationen, die für die Konversation und ggfs. insbesondere im Zusammenhang mit der Auktions-/Versteigerungsdurchführung (z.B. auch die Vorgebotsabgabe) und/oder für die allgemeine Aufrechterhaltung unseres Betriebs notwendig sind.

Im Bereich der Personalverwaltung werden zusätzlich erfasst:

  • Ein- und Austrittsdatum in das Beschäftigungsverhältnis
  • Gehalts-, Renten- und Sozialversicherungsdaten
  • Bankverbindung
  • Abmahnungen
  • ggf. Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen

Beschreibung der betroffenen Personengruppen:

  • Auktions-/Versteigerungsinteressenten als Einlieferer oder Käufer, ggfs. deren etwaige Angehörigen, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Behörden und deren jeweilige Mitarbeiter.
  • Auftragnehmer/Dienstleister unseres Betriebes.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die unser Betrieb unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Betriebes oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Zwecke der Datenverarbeitung

Die Zwecke der Datenverarbeitung in unserem Betrieb bestehen darin,

  • Sie als unsere Auktions-/Versteigerungsinteressenten (Einlieferer wie Käufer) identifizieren zu können;
  • Sie als unsere Auktions-/Versteigerungsinteressenten (Einlieferer wie Käufer) angemessen beraten zu können;
  • zur erforderlichen Korrespondenz mit Ihnen als unsere Auktions-/Versteigerungsinteressenten (Einlieferer wie Käufer);
  • ur Rechnungsstellung an Sie als unsere Auktions-/Versteigerungsinteressenten (Einlieferer wie Käufer);
  • zur Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen von Ihnen als unsere Auktions-/Versteigerungsinteressenten (Einlieferer wie Käufer) sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • Sie als im Rahmen unserer Auktionen/Versteigerungen oder allgemeinen Aufrechterhaltung unseres Betriebes betroffenen Dritten identifizieren zu können;
  • zur erforderlichen Korrespondenz mit Ihnen als unseren im Rahmen unserer Auktionen/Versteigerungen oder allgemeinen Aufrechterhaltung unseres Betriebes betroffenen Dritten;
  • zur Rechnungsstellung an Sie als unseren im Rahmen unserer Auktionen/Versteigerungen oder allgemeinen Aufrechterhaltung unseres Betriebes betroffenen Dritten;
  • zur Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen von Ihnen als unseren im Rahmen Auktionen/Versteigerungen oder allgemeinen Aufrechterhaltung unseres Betriebes betroffenen Dritten sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • Sie als unsere Auftragnehmer/Dienstleistern identifizieren zu können;
  • zur erforderlichen Korrespondenz mit Ihnen als unseren Auftragnehmern/Dienstleistern;
  • zur Rechnungsstellung an Sie als unseren Auftragnehmern/Dienstleistern;
  • zur Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen von Ihnen als unseren Auftragnehmern/Dienstleistern sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • das angestellte Personal unseres Betriebes identifizieren zu können;
  • die ordnungsgemäße Durchführung von diesbezüglichen Arbeitsverhältnissen samt entsprechender Geheimhaltungsvereinbarungen;
  • die Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen aus diesbezüglichen Arbeitsverhältnissen sicherstellen zu können.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, nationalen Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Betrieb unterliegt, vorgesehen wurde. Daher werden die im Rahmen unserer Auktions-/Versteigerungsarbeiten erhobenen personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem eine Auktion/eine Versteigerung beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

5. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt:

Soweit dies zur ordnungsgemäßen Durchführung von entsprechend so vereinbarten Auktions-/Versteigerungsaufträgen (siehe unsere ausführlichen Versteigerungsbedingungen unter https://www.dawo.de/content/bedingungen) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört im Rahmen nicht anonymer – also namentlich offen benannter – Auktionen/Versteigerungen bei entsprechendem Bedarf insbesondere die Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an den Käufer bzw. Verkäufer. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Personen oder internationale Organisationen in einem Drittland erfolgt nur unter Einhaltung der Vorgaben aus Art. 49 Abs. 1 DSGVO auf Grund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder soweit es zur ordnungsgemäßen Durchführung von Auktions-/Versteigerungsaufträgen (siehe unsere oben genannten ausführlichen Versteigerungsbedingungen) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist.

6. Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber unserem Betrieb zu.

a.) Widerrufsrecht

Sie haben gem. Art 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit unserem Betrieb gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

b.) Auskunftsrecht

Sie können von unserem Betrieb gem. Art. 15 Abs. 1 Halbsatz 1 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von unserem Betrieb gem. Art. 15 Abs. 1 Halbsatz 2 DSGVO über folgende Informationen Auskunft verlangen:

aa.) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
bb.) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
cc.) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
dd.) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
ee.) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
ff.) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
gg.) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
hh.) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

c.) Recht auf Berichtigung

Sie haben gem. Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber unserem Betrieb, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. unser Betrieb hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

d.) Recht auf Löschung

aa.) Löschungspflicht

Sie können von unserem Betrieb gem. Art. 17 DSGVO verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und unser Betrieb ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

aaa.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
bbb.) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
ccc.) Sie legen gem. Art. 21 AbS. 1 lit. dSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
ddd.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
eee.) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem unser Betrieb unterliegt.
fff.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 AbS. 1 lit. dSGVO erhoben.

bb.) Information an Dritte

Hat unser Betrieb die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 AbS. 1 lit. dSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

cc.) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

aaa.) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
bbb.) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem unser Betrieb unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die unserem Betrieb übertragen wurde;
ccc.) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
ddd.) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 AbS. 1 lit. dSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
eee.) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

e.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie unter den folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

aa.) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
bb.) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
cc.) unser Betrieb die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
dd.) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 AbS. 1 lit. dSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Betriebes gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von unserem Betrieb unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

f.) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber unserem Betrieb geltend gemacht, sind wir gem. Art 19 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber unserem Betrieb das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

g.) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gem. Art 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie unserem Betrieb bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch unseren Betrieb, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

aa.) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
bb.) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von unserem Betrieb einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die unserem Betrieb übertragen wurde.

h.) Widerspruchsrecht

Sie haben gem. Art 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Unser Betrieb verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

i.) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben gem. Art 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Automatisierte Entscheidungen und Profiling sind bei uns jedoch ohnehin nicht vorgesehen.

j.) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gem. Art 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Vorliegend insbesondere zuständig als Aufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Monika Grethel
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Fritz-Dobisch-Straße 12
66111 Saarbrücken
Telefon: 06 81/947 81-0
Telefax: 06 81/947 81-29
E-Mail: poststelle{at}datenschutz.saarland{dot}de
Internetseite: http://www.datenschutz.saarland.de

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

k.) Geltendmachung von Betroffenenrechten

Möchten Sie eines oder mehrere Ihrer Betroffenenrechte uns gegenüber geltend machen, können Sie dies insbesondere über eine E-Mail an info{at}dawo{dot}de erledigen.

Ende der Datenschutzerklärung

Saarbrücken-Scheidt, den 24.05.2018